Tel: 0163-97 11 409

Was ist die Stadtteilgewerkschaft?

Ärger mit ... ?

Hast du Ärger mit dem Jobcenter oder Sozialamt ? Machst du unbezahlte Überstunden?  Ist deine Wohnung verschimmelt und der Vermieter macht nichts ?

Willst du dich wehren?

In der Stadtteilgewerkschaft organisieren sich Menschen aus dem Stadtteil, um gemeinsam für ihre Rechte einzutreten. Wir informieren uns und überlegen gemeinsam, was wir tun können.

Häufig machen wir die Erfahrung, dass es gut funktioniert, sich gemeinsam zur Wehr zu setzen. Alleine ist es häufiger schwieriger.

Die Stadtteilgewerkschaft trifft sich jeden zweiten Freitag um 17 Uhr in der Liegnitzstraße 12.

In der ersten Stunde besprechen wir die Anliegen von Menschen, die mit einem konkreten Problemen zu uns kommen. Ab 18 Uhr treffen sich dann unterschiedliche Arbeitsgruppen.

Arbeitsbereiche:

Momentan sind es folgende drei:

Im Mietkomitee organisieren sich Mieter*innen, um sich über ihre Rechte zu informieren und sich gemeinsam zu wehren. Momentan sind das v.a. Mieter*innen von vonovia.

In der Initiative Arbeitskampf
treffen sich Menschen, die in unterschiedlichen Arbeitsverhältnissen arbeiten. Gemeinsam überlegen sie, was man gegen schlechte Arbeitsbedingungen und fiese Leiharbeitsfirmen machen kann.

Die Jugend-AG hat das Ziel, bei Solidarisch in Gröpelingen eine Jugendgruppe aufzubauen. Bisher sind sie im Stadtteil unterwegs um herauszufinden, was an Angeboten fehlt.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.