Tel: 0163-97 11 409

Stadtteilgewerkschaft startet mit neuem Beratungsangebot ins neue Jahr

Was will das Jobcenter schon wieder von mir? Wie kann ich heraus finden, welche Rechte ich gegenüber meinem Arbeitgeber habe? Wie komme ich endlich von der Duldung zu einer richtigen Aufenthaltserlaubnis?

Die Stadtteilgewerkschaft von Solidarisch in Gröpelingen startet mit einem neuen Beratungsangebot ins Jahr 2021: Ab sofort bieten wir Beratung in sozialrechtlichen, arbeitsrechtlichen, mietrechtlichen und aufenthaltsrechtlichen Fragen an. Unter den aktuellen Bedingungen läuft die Beratung leider erstmal nur eingeschränkt und nur mit Termin. Wenn ihr Fragen habt, könnt ihr euch unter 0174 5361588 melden und auf die Mailbox sprechen. Wir rufen dann zurück. Oder ihr schreibt uns per Mail an: beratung-sig@riseup.net

Wenn die Corona-Lage es wieder zulässt, werden wir dann offene Beratungszeiten in unserem Stadtteilzentrum in der Liegnitzstraße 12 anbieten. Bei den offenen Beratungszeiten wird es neben der inhaltlichen Beratung auch Unterstützung beim Lesen, Verstehen und Übersetzen von Briefen geben.

Wir suchen dafür auch Menschen aus dem Stadtteil, die Lust und Zeit haben in Zukunft bei den offenen Beratungszeiten mit vor Ort zu sein und beim Lesen, Erklären oder Übersetzen von Briefen mit zu helfen. Meldet euch gerne unter denselben Kontaktdaten.

Warum machen wir das?

Die Stadtteilgewerkschaft von Solidarisch in Gröpelingen ist eine politische und soziale Stadtteilorganisation. Sie ist ein Ort im Stadtteil, an dem Menschen zusammen kommen und für konkrete Verbesserungen ihrer Lebenssituation kämpfen. Niemand bekommt Geld für die Arbeit bei Solidarisch in Gröpelingen. Wir finanzieren uns ausschließlich durch Mitgliedsbeiträge und die Unterstützung von solidarischen Nachbar*innen. Das ist uns wichtig, damit wir unabhängig sind und bleiben.

Der erste Schritt um für eine Verbesserung unserer Lebenssituation zu kämpfen ist, dass wir unsere Rechte kennen lernen und drängende Probleme bearbeiten. Die Rechtliche Beratung ist deshalb ein wichtiger Bestandteil. Durch rechtliche Beratung können wir uns stärken, Stress reduzieren und existentiell bedrohliche Situationen abwenden.

Aber rechtliche Beratung alleine ist auf Dauer nicht ausreichend. Häufig muss man darüber hinaus auch auf die Straße gehen und auf diese Weise für eine Verbesserung kämpfen. Denn viele Gesetze sind selbst ungerecht und schützen vorwiegend die Profit-Interessen von anderen als unsere grundlegenden Bedürfnisse. So wurden im Arbeitsrecht über die Jahre immer längere und flexiblere Arbeitszeiten rechtlich verankert. Das Mietrecht sieht regulär ständig steigende Mieten vor und das Aufenthaltsrecht widerspricht an so vielen Stellen grundlegenden Menschenrechten.

Die gute und professionelle rechtliche Beratung ist deshalb nur ein Bein der Stadtteilgewerkschaft. Die gemeinsame Organisierung und kollektive Aktionen das andere. Denn einen Finger kann man brechen, aber fünf Finger sind eine Faust 😉

Und hoffentlich gibt es auch bald wieder die Möglichkeit, die kulturellen und sozialen Veranstaltungen wie die Filmabende, gemeinsamen Essen, Deutschkurse etc. aufzunehmen.

Wenn ihr mehr von Solidarisch in Gröpelingen erfahren oder euch aktiv einbringen wollt, meldet euch bei uns unter 0163 9711409 oder kommt freitags zwischen 13.30 und 16 Uhr in der Liegnitzstraße 12 vorbei.


Für eine solidarische und kämpferische Stadtteilgewerkschaft!

Für eine solidarische Gesellschaft ohne Unterdrückung und Ausbeutung !

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.