Tel: 0163-97 11 409

7 Fakten über Arbeit, die DU wissen solltest!

Hier findest du einige Basis-Informationen über Arbeitsrechte. Wenn du selbst Fragen oder Probleme auf der Arbeit hast, komm zur Beratung der Stadtteilgewerkschaft

1. Urlaub

Du hast einen jährlichen Anspruch auf wenigstens 4 Wochen Urlaub. Auch bei einem Minijob! Wenn du im Urlaub krank bist, bekommst du die Urlaubstage zurück. Lass dich krankschreiben.

2. Kündigung bekommen?

Häufig kannst du eine Abfindung rausholen. Unterschreib keinen Aufhebungs- oder Auflösungsvertrag ohne vorherige Beratung. Es droht eine Sperrzeit vom Amt. Nach einer Kündigung hast du nur 3 Wochen Zeit zu klagen. Danach ist es zu spät, auch wenn die Kündigung rechtswidrig war.

3. Kurzarbeit

Kurzarbeit und gleichzeitig Überstunden? Das geht nicht! Außerdem muss es eine „Kurzarbeitervereinbarung“ geben. Achtung: Wenn du mehr als 410Euro Kurzarbeitergeld bekommen hast, musst du eine Steuererklärung machen und vielleicht Steuern nachzahlen. Fragen? Komm zu uns.

4. Arbeit ohne Papiere

Deine Arbeitgeber:in hat deine unsichere Situation ausgenutzt? Du hast ohne Papiere oder Arbeitserlaubnis gearbeitet und jetzt Probleme? Arbeit muss auch dann bezahlt werden!

5. Mobbing/Diskriminierung

Rassismus, Diskriminierung, Mobbing und sexuelle Belästigung machen krank. Du bist damit nicht alleine. Hier findest du ein offenes Ohr!

6. Leiharbeit

In der Leiharbeit ist der Mindestlohn 10,45Euro. Einsatzfreie Zeit muss auch bezahlt werden! Es gilt Equal Pay. Nach spätestens 9 Monaten kriegst du den gleichen Lohn. Nach 18 Monaten in einem Betrieb, musst du meistens übernommen werden. Kennst du dein Arbeitszeitkonto? Hier werden deine Plus- und Minusstunden aufgeschrieben. In der einsatzfreien Zeit kannst du keine Minusstunden machen!

7. Zu wenig Lohn gekriegt?

Oder wegen einer Vertragsstrafe keinen Lohn bekommen? Jede Arbeit muss bezahlt werden. Auch wenn du krank bist, Urlaub hast oder im Mutterschutz bist. Wenn die Firma keine Arbeit für dich hat, ist das kein Urlaub und muss bezahlt werden! Du musst deine Arbeitskraft aber anbieten. Wir erklären dir wie. Überstunden müssen bezahlt werden oder du musst dafür frei kriegen. Außerdem darfst du nicht weniger als 9,60Euro bekommen

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.