Tel: 0163-97 11 409

Streik ist kein Verbrechen

Solidaritätsaktionen vor italienischen Konsulaten

Am 19.07.2022 wurden acht Gewerkschafter der klassenkämpferischen Basisgewerkschaften Si Cobas und USB in Italien unter Hausarrest gestellt. Ihnen wird die Bildung einer kriminellen Vereinigung vorgeworfen. Die Anklage bezieht sich auf alle relevanten Streiks und Arbeitskämpfe in den Logistikzentren von Piacenza in den letzten Jahren. Der Vorwurf der Staatsanwaltschaft lautet, durch Streiks seien Unternehmen erpresst worden, bessere Arbeitsbedingungen zu gewähren und die Gewerkschafter hätten dabei private Ziele verfolgt. Die Anklage und Verhaftungen sind ein Angriff gegen diejenigen Gewerkschaften, die sich nicht sozialpartnerschaftlich einbinden lassen und in den letzten Jahren konsequent für bessere Arbeitsbedingungen gekämpft haben. Weitere Infos findet ihr unter https://www.labournet.de/internationales/italien/gewerkschaften-italien/logistik-kaempfe-als-staatsverbrechen-polizeiaktion-und-hausarrest-fuer-je-4-fuehrende-gewerkschafter-bei-usb-und-si-cobas-am-morgen-des-19-7-22-ruft-in-italien-streiks-und-proteste-hervor/

Die Stadtteilgewerkschaft hat deshalb zu Solidaritätsaktionen vor italienischen Konsulaten aufgerufen.

Aktionen fanden in Berlin, Hamburg, Kiel, Bremen, Leipzig, Freiburg, Basel, Bern, Zürich, Wien, New York statt. Weitere Städte planen Aktionen.

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.