Tel: 0163-97 11 409

Vonovia zieht Kündigung nach Protest zurück !!

Ein Mieter von vonovia aus Gröpelingen hat von vonovia eine fristlose Kündigung erhalten. Vorausgegangen war eine vermeintliche „Sanierung“ seiner Wohnung, in deren folge 10 (!) Wasserschäden aufgetreten sind. Die Wohnung war vorübergehend unbewohnbar und der Mieter musste in eine Ersatzwohnung ziehen. Vonovia sagte damals zu, die Einrichtungsgegenstände und Kleidung des Mieters einzulagern. Doch das ist nie passiert. Nachdem Matthias wieder in seine Wohnung konnte, waren seine Möbel und Kleidung vergammelt. Und die Wohnung nach wie vor in einem schlechten Zustand. Vonovia hat sich infolge nicht nur geweigert, die Kosten für die kaputte Einrichtung und Kleidung zu übernehmen. Bis heute ist die Wohnung nicht wirklich renoviert. Und als wäre das nicht genug: am Ende erhielt Matthias eine fristlose Kündigung. Grund: er habe die Miete in den zwei Monaten nicht gezahlt, in denen er in einer Ersatzwohnung leben musste.

Zusammen mit dem Bündnis Zwangsräumungen verhindert haben wir als Stadtteilgewerkschaft am Tag der ersten Gerichtsverhandlung vor dem Amtsgericht eine Kundgebung organisiert, um gegen die Kündigung zu protestieren.

Es ist eine bekannte Strategie von Vermieter:innen, Wohnungen kaputt zu sanieren, um Mieter:innen zu vertreiben und die Wohnung im Anschluss für viel mehr Geld neu vermieten zu können. In Gröpelingen laufen viele der Wohnungen von vonovia aus der Sozialbindung. D.h. vonovia kann die Miete jetzt an die ortsübliche Miete anheben. Allerdings ist das bei Mieter:innen mit laufenden Verträgen nur stufenweise möglich und nicht mehr als 15 % in 3 Jahren. Bei Neuvermietung kann die Miete wesentlich schneller erhöht werden. Das Vertreiben von Mieter:innen ist also für vonovia lukrativ.

Umso wichtiger ist es, gemeinsam und mit vielen gegen so eine Kündigung vorzugehen. Mehr als 40 Menschen kamen am Mittwoch morgen vor das Amtsgericht. Viele, die arbeiten mussten, haben vorher ihre Solidarität ausgedrückt.

https://taz.de/Bremer-Vonovia-Mieter-vor-Gericht/!5834452/

https://www.butenunbinnen.de/videos/vonovia-gerichtsverhandlung-mietrecht-wohnung-100.html

Bereits am Mittag erklärte vonovia, sie würden die Kündigung zurück ziehen. Es habe einen Fehler gegeben.

Wir werden auch in Zukunft nicht akzeptieren, dass Mieter:innen auf die Straße gesetzt werden, um ihre Wohnungen für mehr Geld vermieten zu können !!!

Dazu brauchen wir aber auch weiterhin eure aktive Solidarität. Vonovia & Co müssen verstehen: wenn sie Mieter:innen in Gröpelingen oder anderswo kündigen oder in verschimmelten Wohnungen wohnen lassen, bekommen sie es mit uns allen zu tun.

Das ist der Ansatz der Stadtteilgewerkschaft. Deshalb organisieren wir uns gemeinsam. Wenn ihr bei uns Mitglied seid und Unterstützung braucht, stehen wir als Gewerkschaft für euch ein. Ihr bekommt Beratung und im Zweifelsfall gehen wir mit euch auch auf die Straße. Das einzige was wir dafür verlangen ist: Solidarität, wenn jemand anderes Probleme hat und eure Hilfe gebraucht wird!

Touch one – Touch all !!!

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.